Der Staatsopern-Guide zur Hamburger Theaternacht

Eine Entscheidungshilfe für Unentschlossene und alle, die nichts verpassen wollen.

Die lange Sommerpause ist vorbei und an den Theatern der Hansestadt kehrt wieder Leben ein. Da kommt die Hamburger Theaternacht genau richtig: Ein hervorragender Anlass, um wieder Theaterluft zu schnuppern und sich auf die kommende Spielzeit einzustimmen. Über 40 Bühnen in 17 Theatern lüften den Vorhang und zeigen spannende Einblicke in das Programm der Saison, stellen neue Gesichter vor und präsentieren Ungewöhnliches.

In dieser Nacht wird quer durch die ganze Stadt viel geboten, an der Staatsoper findet auf 3 Bühnen den gesamten Abend lang ein buntes Programm statt. Wie soll man sich nun entscheiden? Wir haben einen kleinen Guide für alle Unentschlossenen zusammengestellt:

Ich bin neugierig. Wer bereits gespannt auf die neuen Produktionen der Staatsoper ist und das Eröffnungswochenende kaum noch erwarten kann, bekommt auf der Hauptbühne ab 19.00 bzw. ab 20.00 Uhr erste Ausschnitte aus unserer Eröffnungspremiere „Les Troyens“ von Hector Berlioz – in der Inszenierung von Michael Thalheimer – zu sehen. Opernintendant Georges Delnon und Generalmusikdirektor Kent Nagano heißen Sie am Hause willkommen.

In der opera stabile erwartet Sie eine Einführung in die Produktion „Weine nicht, singe“, inszeniert von Jette Steckel, ein, die am 20.9. an der Staatsoper Premiere feiert.

Ich bin Ballett-Fan. Dann beginnen Sie den Abend am besten auf der Probebühne 1. Ab 19.00 Uhr bzw. 20.40 Uhr lädt die Ballettschule des Hamburg Ballett John Neumeier beim öffentlichen Training dazu ein, einen Eindruck davon zu bekommen, wie die Vorbereitungsarbeit eines Tänzers aussieht. Anschließend begrüßt Sie John Neumeier im Großen Haus und gibt einen Vorgeschmack auf die Eröffnungspremiere „A Cinderella Story“ (gezeigt wird der 2. Akt). Sie sind etwas später dran? Kein Problem, Sie können den Auftritt auch um 22.00 Uhr nochmals sehen.

Ein Hightlight erwartet Sie dann spätnachts: Ab ca. 23.20 Uhr zeigen die Jungen Choreografen des Hamburg Balletts auf der Probebühne 1 ihre eigenen Kreationen.

Ich will wissen, wie die Staatsoper klingt. Das Philharmonische Staatsorchester wird den Abend auf allen Bühnen begleiten. Alle Orchester-Fans sind ab 21.00 Uhr in der opera stabile goldrichtig. Nähern Sie sich gemeinsam mit dem Kontrabassquartett ab 21. 15 Uhr Carmen an und runden Sie den Samstag mit „Fünf Forellen“ – Kammermusik aus Schuberts Forellenquintett durch die Mitglieder der Orchesterakademie ab. Ein Hanseatischer Geheimtipp? Den gibt das Bläserquintett des Philharmonischen Staatsorchesters (ab 22.00 Uhr) mit Auszügen aus Antonìn Reichas Werk.

Ich will wissen, wie die Staatoper singt. Die Mitglieder unseres Ensembles gestalten am Sonnabend ein besonderes Gesangsprogramm für Sie. Kommen Sie dazu ab 19.50 Uhr auf die Probebühne 1 – alle Nachteulen ab 23.00 Uhr auf die Hauptbühne. In der opera stabile gibt unser Ensemblemitglied Tigran Martirossian Russische Gesänge zum Besten, am Klavier begleitet ihn Anna Kravtsova. Und wer immer schonmal das Internationale Opernstudio der Staatsoper kennenlernen wollte, sollte sich die Vorstellung ab 22.20 Uhr auf der Probebühne 1 dick anstreichen.

Ich bin noch klein. Für alle kleinen Theaternachtbesucher haben wir eine besondere Auswahl zusammengestellt: Unser Kinderprogramm startet ab 16.00 Uhr auf der Probebühne 1 mit einer Schnupperstunde der Ballettschule des Hamburg Ballett. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren können im Balletttraining erste Pirouetten drehen – am besten barfuß oder in Schläppchen. In der opera stabile stellen ab 17.00 Uhr Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters Musikinstrumente vor – hier können die Kleinen ausprobieren wie ein Kontrabass klingt oder wie sich eine Flöte spielt.

Ich lass mich überraschen. Hervorragend, denn es wird zauberhaft verrückt an der Oper! Gabriele Rossmanith und Renate Spingler singen Kabarettistisches und werden dabei von Tillmann Wiegand, Künstlerischer Betriebsdirektor der Staatsoper, verzaubert. Verrückt wird es dann zu Mitternacht, wenn das Thalia Theater zu Gast auf der Hauptbühne ist und seinen Jedermann Reloaded präsentiert.

Ich möchte mich lieber noch nicht festlegen. Alle, die sich durch die sonnabendliche Theaternacht treiben lassen und sich lieber spontan entscheiden wollen, können das Programm von der Hauptbühne auch erstmal im Biergarten im Kalkhof (Kleine Theaterstraße) live auf der Leinwand mitverfolgen und sich am Infostand beraten lassen. Die Mitarbeiter der Staatsoper haben bestimmt den richtigen Tipp für Sie!

Ich will sparen. Im Parkettfoyer der Staatsoper und am Infostand am Gustav-Mahler-Platz 1 wird es auch in diesem Jahr wieder vergünstigte Sonderkarten für die kommende Spielzeit geben.

Ich will Party! Dann auf ins Ohnsorg Theater – dort findet ab Mitternacht die große Aftershowparty mit DJ Jedt Heaven und Live Clubbing Percussion von Sönke „Soeny“ Liethmann statt. Der Eintritt ist in den Theaternachttickets enthalten.

 

htn3

 

HTN2

Wir hoffen, dass die Entscheidung nun nicht mehr allzu schwer fällt.

Eine gute Orientierung und aktuelle Informationen bietet die Theaternacht-App, die an diesem Abend auf keinem Smartphone fehlen sollte. Über alle wichtigen Meldungen informieren wir Sie auf unseren Sozialen Kanälen und speziell auf Twitter unter dem #HTN15.

Sie erreichen uns übrigens bequem mit dem eigens eingerichteten Shuttlebus (Linie 403 und 404), mit Bus oder U-Bahn (Haltestelle: Gänsemarkt, Stephansplatz) oder S-Bahn (Haltestelle: Dammtor, Jungfernstieg).

Noch kein Ticket? Karten erhalten Sie zum Vorverkaufspreis an den Verkaufsstellen der Stadt und am Samstag direkt bei uns am barrierefreien Eingang zur Staatsoper (Beschreibung).

Bitte beachten Sie: Der Eingang zur Hauptbühne erfolgt nur über die Colonnaden und die Große Theaterstraße. (Zugang über die Dammtorstraße ist nicht möglich).

Das detaillierte Programm zur Theaternacht erhalten Sie im übersichtlichen Plan online auf www.hamburger-theaternacht.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *